Opferschutz

Der Schutz des Opfers muss immer Priorität haben.

Es muss sichergestellt werden, dass das Mädchen / der Junge keinen weiteren gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt ist. Ebenso ist eine sekundäre Traumatisierung durch die Interventionen zu verhindern (§ 1 Absatz 3, Ziffer 3 SGB VIII ).